geheime stufen?

Klingt ein bisschen esotöricht...äähhm...esoterisch, ist es aber nicht.

Das Tai Chi Chuan der Yang-Familie ist kein Allgemeingut. Bis in die frühen 20er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde es ausschliesslich innnerhalb der Yang-Familie weitergegeben. Erst in den 30er Jahren gab es so etwas wie öffentlichen Unterricht, allerdings wurde nur die Form gezeigt – ohne tiefere Erläuterungen.

 

In unserer Tradition gibt es tatsächlich jede Menge nicht öffentlich unterrichtete Lernstufen, die nur ITCCA Schülern vorbehalten sind.

Es sind dies ursprünglich Yang-Familiengeheimnisse, die auch in China nie in der Öffentlichkeit unterrichtet worden sind.

 

Nur den männlichen Nachkommen der Yangs war es gestattet, in dieses geheime Wissen unterwiesen zu werden – das hat sich ja zum Glück geändert.

 

Man sagt, dass es die Spanne dreier Menschenleben bedarf,

um Tai Chi Chuan zu entwickeln und es braucht ein Leben um es zu erlernen – vorausgesetzt man wird richtig ausgebildet -  aber dafür gibt es ja die ITCCA und Master Chu King Hung.

gut bewacht

Schule für Chi Kung und Tai Chi Chuan,

Jochen Albermann,

Himmelgeister Str. 37, 40225 Düsseldorf-Bilk,

Tel: +49 211 67 33 32